Stand: 30.08.2018

Diese Seite stellt den Auftrag, die Aufgaben und das Leitbild des Bundes Sankt Michael vor.

Der Bund Sankt Michael ist eine christliche Studien- und Bildungsgemeinschaft, die sich mit den strategischen Herausforderungen auseinandersetzt, denen das Christentum in Deutschland und Europa gegenübersteht. Außerdem sucht der Bund nach geistigen und tätigen Antworten auf diese Herausforderungen.

1. Auftrag

Guido Reni – Der Erzengel Michael besiegt Satan (Wikimedia Commons/gemeinfrei)

Der Bund Sankt Michael hat den folgenden Auftrag:

  • Der Bund analysiert die strategischen Herausforderungen, denen das Christentum in Deutschland und Europa gegenübersteht.
  • Außerdem findet der Bund geistige und tätige Antworten auf diese Herausforderungen, um zur Kontinuität des Christentums in Deutschland und Europa sowie zur Bewältigung der Herausforderungen, denen es gegenübersteht, beizutragen. (Weiterlesen: Der Auftrag des Bundes Sankt Michael)

Grundlage unseres Auftrags ist die durch die katholische Kirche im Zuge des Zweiten Vatikanischen Konzils formulierte „Pflicht, nach den Zeichen der Zeit zu forschen und sie im Licht des Evangeliums zu deuten.“ Als Christen folgen wir dabei dem Auftag der Kirche, „die Welt, in der wir leben, ihre Erwartungen, Bestrebungen und ihren oft dramatischen Charakter zu erfassen und zu verstehen.“

Papst Johannes Paul II. hatte diesen Auftrag bekräftigt und eine „ruhige kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen kulturellen Situation Europas“ gefordert. Auch Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus haben die Bedeutung dieses Auftrags betont.

2. Aufgaben

Zur Erfüllung seines Auftrags leistet der Bund die folgenden übergeordneten Aufgaben:

  1. Analyse der strategischen Herausforderungen für das Christentum in Deutschland und Europa;
  2. Erarbeitung von geistlichen, geistigen und praktischen Ansätzen zur Bewältigung dieser Herausforderungen;
  3. Aufbau und Unterstützung von Strukturen zur Umsetzung von entsprechenden Dienstvorhaben.

Gegenwärtig erfüllen wir diese Aufgaben im Rahmen der folgenden Programme:

  • Analyse der Lage des Christentums in Deutschland und Europa (Portalseite des Programms);
  • Formulierung einer Strategie für die Kontinuität des Christentums in Europa (Portalseite des Programms);
  • Erschließung der Grundlagen und Inhalte der christlichen Spiritualität des schützenden und bewahrenden Dienstes (Portalseite des Programms);
  • Formulierung von Impulsen zur Bewältigung der strategischen Herausforderungen für Deutschland und Europa auf Grundlage der katholischen Soziallehre (Portalseite des Programms);
  • Erschließung der Elemente des christlichen Kulturerbes des schützenden und bewahrenden Dienstes (Portalseite des Programms).

Darüber hinaus befinden sich weitere Dienstvorhaben bzw. Apostalate in der Vorbereitung.

Unsere Aufgaben erfüllen wir im engen Zusammenwirken mit anderen Teilen der Kirche. (Weiterlesen: Die Aufgaben des Bundes Sankt Michael)

3. Organisation

Der Bund Sankt Michael besteht aus einem Netzwerk von Experten sowie aus Gesprächskreisen interessierter Christen aller Konfessionen. Außerdem verfügt der Bund über eine Leitung, die organisatorische Aufgaben leistet. Alle Mitwirkenden sind ehrenamtlich tätig. (Weiterlesen: Die Organisation des Bundes Sankt Michael)

4. Leitbild

Der Bund Sankt Michael betreibt christliches Laienapostolat, das auf den Grundlagen Dienst, Tradition und Gemeinschaft beruht. Die Grundsätze dieses Apostolates sind unter anderem der Gehorsam gegenüber Gott, die Loyalität zur Kirche, die Treue gegenüber Staat und Gesetz, der Dienst am Nächsten sowie Überparteilichkeit. (Weiterlesen: Das Leitbild des Bundes Sankt Michael)

5. Strategie

Inhalt folgt

6. Mitwirkung und Unterstützung

Unser Vorhaben richtet sich an alle Menschen, die sich unabhängig von ihrer Konfession mit dem christlichen Erbe Europas identifizieren und einen tätigen Beitrag dazu leisten wollen, dieses Erbe zu pflegen, zu schützen und weiterzugeben. (Weiterlesen: Möglichkeiten der Mitwirkung und Unterstützung)

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, falls Sie unser Vorhaben unterstützen möchten oder Fragen dazu haben.