Guido Reni – Der Erzengel Michael besiegt Satan (Wikimedia Commons/gemeinfrei)

Die Arbeit des Bundes Sankt Michael findet in Fachgruppen und in Projektgruppen statt. Darüber hinaus führt der Bund Veranstaltungen durch und gibt Publikationen heraus.

1. Die Fachgruppen des Bundes Sankt Michael

Der Bund Sankt Michael erfüllt seinen Auftrag und seine Aufgaben im Rahmen der folgenden Arbeitsschwerpunkte:

  • Fachgruppe 1 – Ethos und Weltanschauung: Erschließung der tätigen christlichen Laienspiritualität des schützenden und bewahrenden Dienstes am Nächsten und am Gemeinwesen;
  • Fachgruppe 2 – Lage: Analyse der strategischen Herausforderungen für das Christentum in Deutschland und Europa auf allen Gebieten von Kultur und Gesellschaft;
  • Fachgruppe 3 – Strategie und kulturelle ErneuerungAnalyse der strategischen Voraussetzungen und Erfordernisse von kultureller Kontinuität und der kulturellen Erneuerung Deutschlands und Europas im Geist des Christentums;
  • Fachgruppe 4 – Politik und Gesellschaft: Formulierung christlicher Impulse zur Bewältigung der strategischen Herausforderungen für Deutschland und Europa auf der Grundlage von Naturrecht, christlicher Soziallehre und den Konzepten und Gedanken des christlichen Konservatismus;
  • Fachgruppe 5 – Kultur und Erbe: Aufbereitung des christlich-abendländischen Kulturerbes des schützenden und bewahrenden Dienstes.

2. Die Projektgruppen des Bundes Sankt Michael

Der Bund führt Projekte durch, um die Resilienz der Kirche im Sinne Gemeinschaft aller Christen gegenüber den Herausforderungen zu stärken, denen sie gegenübersteht. Dabei geht es vor allem darum, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Kirche ihren Dienst am Nächsten und am Gemeinwesen auch unter erschwerten Bedingungen ausüben kann. Derzeit gibt es die folgenden Projekte:

  • Entwurf einer Strategie für die kulturelle Erneuerung Deutschlands im Geist des Christentums: Strategische Beratung und Unterstützung vorhandener christlicher Netzwerke in Deutschland, welche die Erneuerung der Gesellschaft aus dem Geist des Christentums anstreben;
  • Umsetzung der Benedikt-Option: Unterstützung eines internationalen christlichen Netzwerks, das die praktische Umsetzung der „Benedikt-Option“, einer Strategie für christliches Leben in postchristlichen westlichen Gesellschaften, anstrebt;
  • Analyse von Christenfeindlichkeit: Erstellung eines jährlichen Lageberichts zur Christenfeindlichkeit in Deutschland.

3. Sonstiges

Darüber hinaus führt der Bund Veranstaltungen durch und gibt Publikationen heraus.