Kein Bild
Katholische Soziallehre

Das Gedenkjahr 2018: Ein Rückblick aus der Sicht des katholischen Geschichtsverständnisses

Der einhundertste Jahrestag der historischen Umbrüche des Jahres 1918 sowie andere Jahrestage waren im nun zu Ende gehenden Jahr europaweit Anlass für öffentliches Gedenken sowie für Versuche, Lehren aus der Geschichte für Gegenwart und Zukunft zu ziehen. Aus der Perspektive des katholischen Geschichtsverständnisses betrachtet war der allgemeine Blick auf das historische Geschehen dabei jedoch meist verengt, weshalb auch die daraus gezogenen Lehren unvollständig blieben. […]

Kein Bild
Herausforderungen

Susanne Wiesinger: Islambezogene Herausforderungen an Schulen

Die Mittelschullehrerin und ehemalige SPÖ-Lehrervertreterin Susanne Wiesinger, die an Schulen an sozialen Brennpunkten in Österreich unterrichtete, veröffentlichte kürzlich einen Erfahrungsbericht über islambezogene Herausforderungen an Schulen mit dem Titel „Kulturkampf im Klassenzimmer“. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ sowie „Die Presse“ stellen in aktuellen Beiträgen die Beobachtungen Wiesingers ausführlich vor. Die von ihr geschilderten Phänomene sind für christliche und andere nichtmuslimische Schüler mit zahlreichen negativen Auswirkungen verbunden. […]

Katholische Soziallehre

Papst Franziskus: Warnung vor Islamisierung in Europa

Einer Meldung des österreichischen Nachrichtenmagazins Profil zufolge hat Papst Franziskus bei einer Privataudienz für eine Gruppe von Katholiken aus Österreich vor Islamisierungstendenzen gewarnt. In diesem Zusammenhang habe er auch „falsch verstandene Toleranz“ kritisiert, deren Ursache eine eine gleichgültige Haltung von Christen gegenüber der eigenen Religion sei. […]

Herausforderungen

Demographie: Christen werden in westeuropäischen Städten zur Minderheit

Das Vienna Institute of Demography der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat eine Studie über die Veränderung der religiösen Zusammensetzung des Landes erstellt. Die Forscher kommen darin zu dem Ergebnis, dass Muslime sich den größeren Städten des Landes mittelfristig zur anteilsmäßig stärksten Gruppe entwickeln könnten, während Christen zunehmend zu einer Minderheit werden. Die beschriebene Entwicklungen würden in großen Teilen Westeuropas ähnlich verlaufen. […]