Kulturelle Erneuerung

Alexander Grau: Der kulturelle Selbstmord der modernen Zivilisation

Der evangelische Philosoph Alexander Grau beschreibt in einem aktuellen Aufsatz die kulturelle Selbstzerstörung moderner Ideologien und der von ihnen dominierten westlichen Gesellschaften. Kulturoptimismus und Fortschrittsglaube seien Symptome einer kulturellen Erschöpfung, die nicht mehr über die Kraft zur Selbstreflektion und Selbstkorrektur verfüge und daher Verfallserscheinungen zum Ausdruck von Fortschritt zu erklären versuche. […]

Herausforderungen

Alexander Grau: Hypermoral und Humanitarismus als säkulare Ersatzreligion

Der Philosoph Alexander Grau hat heute in einem ausführlichen Gespräch mit dem Deutschlandfunk die wichtigsten Thesen und Argumente seines neuen Buches “Hypermoral – Die neue Lust an der Empörung” vorgestellt. Hypermoral und Humanitarismus seien Teil einer säkularen Ersatzreligion, die totalitäre Ansätze zeige, zunehmend auch in die Kirche eindringe und dort christliche Theologie und Weltanschauung verdränge. […]

Herausforderungen

Alexander Grau: Der entwurzelte Mensch als Ziel des Multikulturalismus

Der Philosoph und Journalist Alexander Grau beschreibt beim „Cicero“ die Ziele und weltanschaulichen Vorstellungen, die der unter dem Motto „interkulturelle Öffnung“ betriebenen radikalen Umgestaltung Deutschlands zugrundeliegen. Anlass ist die Veröffentlichung eines Dokuments mit dem Titel „Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft“, das unter dem Vorsitz der Beauftragten der Bundesregierung für […]