Bischof Alois Schwarz über existentielle Herausforderungen für Europa: „Wir leben auf einem sterbenden Kontinent“

Caspar David Friedrich - Abtei im Eichwald (Wikimedia Commons/gemeinfrei)

Der österreichische Bischof Alois Schwarz warnt vor den langfristigen Folgen islamischer Zuwanderung, der demographischen Entwicklung und abnehmender religiöser Bindungen für das christliche Europa.

In einem Gespräch mit dem österreichischen „Kurier“ antwortete er etwa auf die Frage, ob Österreich unter den genannten Bedingungen in einigen Jahrzehnten zu einem islamisch-geprägten Land werden könne:

Das könnte durchaus sein. Wir leben ohnedies auf einem sterbenden Kontinent.

Wenn die entsprechenden Herausforderungen nicht erfolgreich bewältigt würden, werde „unsere europäisch-christlich geprägte Kultur eine Minderheit“, der langfristig das Erlöschen drohe. (ts)