Herausforderungen

Michael Houellebecq: Europa steht vor dem Selbstmord

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq ist vor allem durch Romane bekannt geworden, in denen er kulturelle Auflösungserscheinungen in Europa und ihre Folgen beschreibt. In der Dankesrede anlässlich seiner Auszeichnung mit dem Frank-Schirrmacher-Preis warnt er vor dem drohenden Untergang Europas in Folge seiner kulturellen Schwäche angesichts der Herausforderung durch den Islam: […]

Herausforderungen

Robert Putnam: Negative Auswirkungen kultureller Heterogenität auf Gesellschaften

Der an der Universität Harvard lehrende amerikanische Politikwissenschaftler Robert Putnam erforscht die Entwicklung kulturell heterogener Gesellschaften am Beispiel der USA und hat vor einiger Zeit eine Zusammenfassung seiner Ergebnisse vorgestellt. Je heterogener eine Gesellschaft sei, desto schwächer ausgeprägt seien demnach etwa ihr innerer Zusammenhalt und die Bereitschaft, sich mit ihr zu identifizieren. […]

Glaube und Ethos

Abendländischer und orientalischer Ehrbegriff: Abgrenzung und Unterschiede

In der Auseinandersetzung mit dem christlichen Ethos des Dienstes kommt dem traditionellen, christlich-inspirierten abendländischen Ehrbegriff eine besondere Bedeutung zu. Dieser unterscheidet sich deutlich sowohl von modernen Konzepten als auch vom islamisch geprägten Ehrbegriff. […]

Kulturelle Kontinuität

Ray Bradbury: Tätige Antworten auf den Zerfall der Kultur

Ray Bradburys dystopischer Roman „Fahrenheit 451“ beschreibt einen fiktiven totalitären Staat der Zukunft, dessen Bevölkerung mehrheitlich seelisch so korrumpiert ist, dass sie nicht mehr aktiv unterdrückt werden muss und Abweichen von der vorgegebenen Linie als Ausdruck von Rückständigkeit oder psychischer Auffälligkeit betrachtet. Die Unterdrückung durch den Staat beschränkt sich darauf, verbliebene Bücherbestände zu vernichten, was kaum jemand noch als Verlust empfindet. Gleichzeitig steht dieser Staat vor einer unabwendbaren Katastrophe. In dieser Lage bereitet sich eine kleine Gemeinschaft darauf vor, den späteren Wiederaufbau vor allem geistig vorzubereiten. […]